NEWS & MARKETS

22.Februar 2018

Sony plant AI-Prognosesystem für Taxis


Nachdem sich andere japanische Großkonzerne wie Toyota oder SoftBank auch schon in dem Bereich engagieren, plant der Tech-Konzern Sony mit fünf regionalen Partnern die Entwicklung eines eigenen intelligenten Taxi-Buchungssystems. Dabei soll dank AI-Algorithmen und Daten zu Verkehr, Wetter oder Großevents der aktuelle Bedarf möglichst exakt bestimmt werden.
nikkei.com >>, engadget.com >>

 

ConCarExpo


22.Februar 2018

Mahindra und Ford investieren in indischen Carsharer


Zoomcar ist der erste indische Anbieter zum kurzzeitigen On-Demand-Mieten von Autos ohne Chauffeur und hat in der neuesten Finanzierungsrunde 40 Mio. U$ eingesammelt. Unter anderem die Autokonzerne Mahindra und Ford sind mit dabei und heben die Bewertung des 2013 gegründeten Unternehmens mit inzwischen 3.500 Autos auf rund 170 Mio. U$.
techcrunch.com >>


22.Februar 2018

Neuer Tarif und Bargeld-Zahlung bei Blablacar


Die Mitfahrplattform rückt nach anhaltender Kritik auf dem deutschen Markt von dem Online-Zahlungszwang ab und führt die Bargeld-Bezahloption wieder ein. Zudem gelten ab Mitte März neue Tarife, wonach die Buchungsgebühren nicht mehr jede einzelne Fahrt sondern als Wochen- (2,99 Euro) oder Halbjahres-Flatrate (14,99 Euro) gezahlt werden.
t3n.de >>


22.Februar 2018

Innogy investiert in privates Airport-Carsharing


Das Budapester Startup Beerides hat sich auf die Vermietung von privaten Fahrzeugen spezialisiert, dessen Eigentümer per Flugzeug unterwegs sind. Mieter können die Modelle dann flexibel vom Flughafen für einige Tage nutzen. Innogy Innovation Hub zeigt sich vom Konzept und den Plänen für Dortmund sowie Düsseldorf überzeugt und führte deswegen die aktuelle Finanzierungsrunde an.
wiwo.de >>


» Alle Beiträge zu NEWS & MARKETS

STARTUP MONITOR

20.Februar 2018

Go-Green-City bringt Rollersharing in die Schweiz


Gemeinsam mit dem deutschen Scooter-Hersteller Kumpan Electric will das Startup Go-Green-City erste Mietroller auf Schweizer Straßen bringen. Die E-Scooter sollen ab April in Genf per Sharingdienst zur Verfügung stehen. Zunächst werden 50 Scooter in der Stadt verteilt. Sollte der Bedarf höher sein, werden weitere E-Roller bereitgestellt. Die Zweiräder erreichen eine Höchstgeschwindigkeit von 45 km/h. Per App können sie lokalisiert und ausgeliehen werden.
watson.ch >>


20.Februar 2018

Google Auto-Trend-Report – wonach Amerikaner, Deutsche und Japaner suchen


Laut Googles erstem Trend-Report zum Thema Mobilität stöbern US-Amerikaner hauptsächlich durchs Internet, um nach Möglichkeiten zu suchen, wie sie ihre Haustiere am besten von A nach B transportieren können. Deutsche interessiert meist, wie sie die Audiosysteme ihrer Fahrzeuge verbessern können. Japaner wollen am liebsten ihr Fahrzeug personalisieren. Dabei geht der Haupttrend dahin, das Auto mehr oder weniger zu einem Wohnzimmer zu gestalten.
autonews.com >>


20.Februar 2018

Lyft partnert mit Baltimore Bike Share und NIADA


Fahrdienstvermittler Lyft will künftig mit Baltimore Bike Share, einem Fahrrad-Sharing-Projekt der Stadt Baltimore, USA, kooperieren und verschafft sich dadurch den Zugang in die Bike-Sharing Branche. Zudem will sich das Unternehmen mit der National Independent Automobile Dealers Association (NIADA), einer Handelsgruppe für unabhängige Gebrauchtwagenhändler, zusammenschließen. Ziel ist es, Händler mit Fahrern zusammen zu bringen, die sich möglicherweise auch für den Kauf eines Autos interessieren. Kunden, die Autos über teilnehmende Händler kaufen, erhalten einen Bonus, wenn sie sich anmelden, um für Lyft zu fahren, heißt es ebenfalls in einer Pressemitteilung des Unternehmens.
autonews.com >>; techcrunch.com >> (Baltimore)

– Textanzeige –
ConCarExpoConCar Expo 2018: 27.-28.Juni in Berlin: Besuchen Sie die ConCar Expo, die größte Fachmesse Europas in den Bereichen Automatisiertes Fahren, Connected Car, Car2Car, Car2X und Car2mobile. Entdecken Sie die neusten Produkte und Lösungen von 80+ Ausstellern und netzwerken Sie mit mehr als 1000 Besuchern von Automobilherstellern, Zuliefern, Softwareherstellern, Telekommunikationsunternehmen. Neu in 2018: Der ConCar Congress!
Jetzt Ticket buchen.


» Alle Beiträge zu STARTUP MONITOR

HARDWARE & SOFTWARE

22.Februar 2018

Frisches Geld für Autodaten-Startup


Drei Mio. U$ hat der Dienstentwickler NTT Docomo Ventures in das israelische Startup Otonomo investiert und verschafft ihm somit mehr Ressourcen für die ambitionierten Expansionspläne. Otonomo will Herstellern gegen eine Provision helfen, die Massen an Autodaten intelligent zu bündeln und an interessierte Kunden wie Versicherer oder Stadtplaner zu verkaufen. Das Ziel für Ende 2018 sind fünf Mio. verwaltete Autos.
bloomberg.com >>, telecompaper.com >>


22.Februar 2018

Zwei Mio. U$ für Sensor-Reinigungs-Startup


Eine Gruppe von Investoren, darunter ein von Amazon-Chef Jeff Bezos unterstützter Fonds, haben in Seeva investiert. Das Jungunternehmen hat sich auf Reinigungstechnologien für ADAS-Sensoren spezialisiert und geht damit das wichtige Thema der Funktionalität solcher Systeme an. Mit seinen eigens entwickelten, heißen Flüssig-Reinigungssystem will das Team Verschmutzungen aller Art lösen.
theconnectedcar.com >>


22.Februar 2018

Lexus zeigt Serie des UX Concept


lexus-ux-siereVor rund zwei Jahren haben die Japaner eine Crossover-Studie vorgestellt, die mit Kameras als Außenspiegelersatz, Head-up-Display und räumlich aufgebautem Infotainment-Konzept überzeugen sollte. Auf dem anstehenden Auto Salon in Genf will Lexus nun die Serienversion präsentieren und einige der Features könnten es in den realen UX schaffen.
auto-motor-und-sport.de >>


22.Februar 2018

Tesla-Cloud für Krypto-Mining missbraucht


Hacker haben sich über das Entwickler-Tool Kubernetes Zugang zu ungesicherten Cloud-Rechenressourcen von Tesla verschafft. Diese nutzen sie, um das rechenintensive Schürfen für boomende Online-Währungen durchzuführen – inzwischen wurde der Eingriff jedoch gestoppt. Ähnliche Fälle wurden zuletzt auch beim Versicherer Aviva und Vernetzer Gemalto bekannt.
futurezone.at >>, techcrunch.com >>


» Alle Beiträge zu HARDWARE & SOFTWARE

TESTS & SCIENCE

22.Februar 2018

Autonome Autotour durch Moskau


Der russische Internetkonzern Yandex ist ähnlich wie seine internationale Konkurrenten in die Entwicklung autonomer Fahrsysteme eingestiegen. Zwar ist der Konzern erst seit Mitte 2017 aktiv am Testen, ein neues Video zeigt aber bereits eine selbstständige Fahrt eines Prototypen durch das verschneite Moskau. Verpixelte Systemdaten machen jedoch eine genauere Bewertung der Fahrperformance schwierig.
thedrive.com >>


22.Februar 2018

Gratis-Internet auf A9-Rastplätzen


Im Rahmen des Digitalen Testfelds Autobahn werden acht nicht bewirtschaftete Parkplätze entlang der A9 mit einem kostenlosen Internetzugang per Wlan ausgerüstet – sechs sind bereits entsprechend aufgerüstet. Diesbezüglich soll die Akzeptanz seitens der Autofahrer untersucht werden und bei Erfolg könnten noch weitere Standorte folgen.
golem.de >>


22.Februar 2018

ADAS erkennen Schilder falsch


Forscher aus Princeton und Purdue haben in einem Projekt gezeigt, dass die Straßenschilderkennung von modernen Fahrzeugen extrem schnell und leicht in die Irre zu führen ist – bei Versuchen zeigten teils 90 Prozent der Systeme falsche Informationen an. Durch kleine Farbtupfer oder Formerweiterungen etwa wurden KFC- bzw. McDonald-Schilder als Stopp-Signale erkannt.
golem.de >>


» Alle Beiträge zu TESTS & SCIENCE

PEOPLE

22.Februar 2018

Xavier Gury


Xavier Gury„Wir sehen heute Parallelen im Mobilitätsmarkt, die Bewertungen sind viel zu hoch. Es gibt unzählige Startups, die keine gute Idee dahinter haben. Trotzdem bekommen sie immer noch eine Menge Geld.“

Der Gründer des Venture-Capital-Investors Wind Capital, Xavier Gury, sieht die aktuell große Investitionsneigung in Mobilitätsstartups im Markt äußerst kritisch. Es gäbe Analogien zur Dotcom-Blase in den 2000er Jahren und daher sei Vorsicht geboten.
ngin-mobility.com >>


15.Februar 2018

Jochen Engert


Jochen Engert„Wir sprechen gerade mit verschiedenen Fluggesellschaften, darunter auch mit der Lufthansa-Gruppe.“

Der Flixbus-Mitgründer Jochen Engert sieht in einer Kooperation zwischen Fernbussen und dem Luftverkehr großes Potenzial. So könne ein Mobilitätsdienst von Zentrum zu Zentrum entstehen und der Zubringermarkt für Fluggesellschaften deutlich effizienter werden. Und Flixbus könnte noch mehr zum Mobilitätsvermittler werden.
sueddeutsche.de >>


» Alle Beiträge zu PEOPLE

SERVICE

22.Februar 2018

Lesetipp – Folgt für Südostasien der nächste Uber-Deal?


Der weltweit aktive US-Fahrdienst bekommt in vielen Märkten immer stärkere lokale Konkurrenz und musste unter anderem deswegen in 2017 einen hohen Verlust ausweisen. Daher plant Uber Medienberichten zufolge fürs Südostasiengeschäft einen ähnlichen Deal wie in China und Russland. Der lokale Konkurrent, diesmal Grab, übernimmt das eigene Geschäft und gibt dafür einen größeren Prozentsatz der eigenen Anteile ab.
getmobility.de >>


22.Februar 2018

Lesetipp – Vorbereitungen für weiteres Hyperloop-Projekt


Die US-Bundesstaaten Ohio und Illinois haben mit dem Entwickler Hyperloop Transportation Technologies eine Machbarkeitsstudie vereinbart. Der Partner soll eine Verbindung der beiden Großstädte Chicago und Cleveland über die Staatsgrenzen hinweg mit dem Untergrund-Hochgeschwindigkeitszug prüfen.
techcrunch.com >>


22.Februar 2018

Studientipp – Berlin und Paris führend im Rollersharing


Die Schweizer Hochschule ZHAW hat in der diesjährigen Ausgabe der Shared-Mobility-Studie unter anderem den Rollersharing-Markt in Europas großen Metropolen untersucht. Demnach ist das Angebot mit 2.100 beziehungsweise mit 1.350 Modellen in Paris und Berlin am weitesten verbreitet. Die Bosch-Tochter Coup ist dabei in beiden Städten einer von zwei Anbietern.
zhaw.ch >>


» Alle Beiträge zu SERVICE

THE LAST BIT

22.Februar 2018

Mars-Roboter knackt 5.000-Tage-Marke


Anfang 2004 sind die beiden NASA-Rover Spirit und Opportunity nach sechs monatiger Reise auf dem Mars gelandet. Schnell mussten sie ihre Erkundungsfahrten auf der Oberfläche aufnehmen, denn keiner erwartete, dass sie den 90 Tage später beginnenden Mars-Winter überlebten. Doch Opportunity funkt immer noch fleißig Daten und feierte nun schon seinen 5.000sten Tag auf dem Mars. Weiter so, Oppo!
theverge.com >>


» Alle Beiträge zu THE LAST BIT